Wohnführerschein

Kinder- und Jugendhilfe ━ Wohnführerschein

Wohnführerschein

Du bist fit für deine erste Wohnung!

Wann haben Sie Ihre erste eigene Wohnung bezogen? Welche Herausforderungen mussten Sie meistern? Wie haben Sie Ihre erste Wohnung gefunden?

Die INDEPENDENT LIVING Stiftung – Jugendhilfe Berlin Süd/Ost begleitet im sozialpädagogischen Kontext junge Menschen in Berlin. Diese jungen Menschen leben im Rahmen des Betreuten Jugendwohnens in unseren Projekten in einzelnen Wohnungen (BEW) oder Wohngemeinschaften (JWG). Eine gelungene sozialpädagogische Hilfe endet häufig mit der Überleitung in einen eigenen Wohnraum.

Wohnraum in Berlin zu finden, wird für die jungen Menschen unserer Projekte immer schwieriger. Die jungen Frauen und Männer sind durch die Notwendigkeit meist bereits ab Volljährigkeit in einer eigenen Wohnung leben zu müssen, in der Regel auf Sozialleistungen angewiesen. Diese materielle Absicherung ist notwendig, begünstigt aber den Erfolg bei der Wohnungssuche nicht. Jugendhilfe und ALG II Bezug sind häufig mit Stigmatisierungen verbunden, die das Finden von Wohnraum erheblich erschweren. Äußere Bedingungen können von uns nicht verändert werden. Die „persönliche Attraktivität“ der jungen Menschen für den Wohnungsmarkt zu steigern ist jedoch möglich. Und genau hier setzt die Idee des Wohnführerscheins an! Vermieter/-innen und Hausverwaltungen möchten Mieter, die verbindlich sind, pünktlich die Miete zahlen, den Mietvertrag einhalten, die Mietsache ordentlich behandeln und einen nachbarschaftlichen Umgang pflegen.

Die teilnehmenden jungen Menschen werden als zukünftige Mieter angesprochen. Der Wohnführerschein behandelt in unterschiedlichen Modulen verschiedenste Themen des selbständigen Wohnens. Dabei erwerben die jungen Menschen theoretische und praktische Kompetenzen und erfüllen damit wesentliche Anforderungen der Wohnungs- und Hausverwaltungen. Durch den Kurs kommen sie in direkten Kontakt zu kooperierenden großen Berliner Wohnungsbaugesellschaften (HOWOGE, degewo, allod…) und absolvieren dort auch ein Wohnungsbewerbungstraining.

Der Kurs endet mit der Verleihung des Zertifikats. Das Zertifikat wird bei zukünftigen Wohnungsbewerbungen durch die teilnehmende Wohnungsbaugesellschaft anerkannt und erhöht die Chance, eine Wohnung dort anmieten zu können.

Grundlagen

Das Konzept des „Wohnführerschein Jugendhilfe“ wurde von JaKuS gGmbH in Kooperation mit den Hausverwaltungen allod Immobilien- und Vermögensverwaltungsges. mbH & Co. KG und degewo AG entwickelt und erprobt. Auf der Grundlage dieser Initiative beteiligt sich unser Träger seit 2014 an diesem Projekt und führt selbst Wohnführerscheinkurse durch.

Die sechs Module werden von zwei qualifizierten Multiplikatorinnen oder Multiplikatoren unseres Trägers im Co-Team durchgeführt. Die Mitarbeiter/-innen haben ein abgeschlossenes Sozialpädagogikstudium und Kenntnisse über die Ausbildungsstandards und Richtlinien gemäß dem „Wohnführerschein- Jugendhilfe“ erworben.

Die jungen Menschen werden in Gruppen über einen Zeitraum von circa drei Monaten in acht Einzelterminen (à 180 Minuten) geschult.

Der Kurs endet mit der Verleihung eines Wohnführerschein-Zertifikats durch die Wohnungsbaugesellschaft und der Übergabe eines Ordners mit der Materialsammlung zum Wohnführerschein.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.wohnfuehrerschein.de

INDEPENDENT LIVING Stiftung – Kindertagesstätten, Krippen, Kindergärten, Horte, Hilfen zur Erziehung, betreutes Jugendwohnen, Familienhilfen.
„Selbstbestimmt leben − von Anfang an“ ist unser Prinzip. In unseren Bildungs- und Betreuungseinrichtungen bieten wir Rahmenbedingungen, in denen Kinder und junge Menschen ihre Persönlichkeit selbstbewusst entfalten können.

Bildung

Fachhochschule Potsdam - Duales Studium
Praxis- und Transferpartner
der Fachhochschule Potsdam
INDEPENDENT LIVING Stiftung | Impressum | Datenschutz